HISTORIA BREMVM - Die Geschichte(n) der Ortsgemeinde Bremm an der Mosel
Bekanntmachung
    von Toni Ostermann
Gemeindeversammlung
vor dem Lindenbaum auf der 'Boar'
um 1950, Quelle: Paula Pellenz, Bremm
Weitere historische Fotos finden Sie im
Alten Fotoalbum von Bremm an der Mosel
In den 1940er und 1950er Jahren gab es kein amtliches Bekanntmachungsblatt für die Mitteilungen von Gemeinde und Cochemer Verwaltung.

Nach dem Sonntags-Hochamt versammelten sich die Bremmer (meist nur Männer – die Frauen standen zu Hause am Küchenherd) auf der Boar (Lindenplatz). Dort lag in der Mitte des Platzes ein erhöhter Steinblock. Der Ortsbürgermeister verkündete dann die amtlichen Mitteilungen und sonstige Informationen.

So informierte Ortsbürgermeister Mons im Herbst eines Jahres über die Vertreibung der Vogelschwärme in den Weinbergen:

„Wir haben die Stare verjagt – sie sind in Richtung Aldegund geflogen und bisher nicht mehr zurückgekommen.“

Der Lindenplatz war außerdem ein Versammlungszentrum. So kam zu dieser Zeit im Herbst ein Weinkontrolleur vom Finanzamt in die Weinkeller um die Ernte festzustellen. Dies ließen sich die Winzer nicht gefallen. Sie protestierten und bedrohten den „Spitzel“. Dieser flüchtet auf den „amtlichen Bekanntmachungsstein“. Man hätte ihn beinahe verprügelt, er fürchtet ums sein Leben.

  Auf diesem Dorfplatz traf man sich aber auch zu harmlosen Treffen, z. B. Gruppenbildern und Gesprächen.

Bei der Fronleichnamsprozession wird auch heute noch hier ein Altar aufgebaut und der kirchliche Segen erteilt.

Während der Woche wurden wichtige Bekanntmachungen und Eilmeldungen per Boten mitgeteilt. Hierzu ging der Gemeindediener – Berja Heinrich – (Heinrich Theisen) mit der Dorfschelle durch die Straßen und schellte an den vorgesehenen Plätzen. Die anliegenden Bewohner erschienen dann an Türen und Fenstern und erfuhren so die Neuigkeiten, z. B. die steigenden Wasserstände bei Hochwassergefahr der Mosel.

Hochzeit von Arnold Schlägel und Josefine Kölsch vor der Linde auf dem Dorfplatz "Boar", links das Gräfenhaus
27.08.1947, Quelle: Familie Schlägel, Bremm
Weitere historische Fotos finden Sie im
Alten Fotoalbum von Bremm an der Mosel
   
Bildquelle(n)
Rainer Pellenz   Das Alte Fotoalbum von Bremm
 
zum Seitenanfang
Dieser Beitrag wurde verfasst von Toni Ostermann, Bremm   Korrekturdatum:
Eventuelle Korrekturhinweise bitte an toni.ostermann@bremm-mosel.de   27.06.2009 RP
HISTORIA BREMVM - Die Geschichte(n) der Ortsgemeinde Bremm an der Mosel
Designed by moselweb.de - Rainer Pellenz